Link verschicken   Drucken
 

Sprechzeiten

Montag              

 8 - 12 Uhr                   15 - 17 Uhr                     

Dienstag 

 8 - 12 Uhr                   

Mittwoch 

 8 - 12 Uhr

Donnerstag

 8 - 12 Uhr                   15 - 17 Uhr

Freitag

 8 - 12 Uhr

Zusätzliche Termine nach Vereinbarung

Achtung: Zeiten für unbestellte Patienten

Täglich 8 - 9.30 Uhr sowie Montag und Donnerstag von 15 - 15.30 Uhr

Telefonische Terminvereinbarung, Befundbesprechung, Überweisung etc.

Montag bis Freitag 11 - 12 Uhr sowie Montag und Donnerstag 14 - 15 Uhr

 

In Notfällen außerhalb der Sprechzeiten rufen Sie bitte den kinderärztlichen Notdienst an.
Kinderärztlicher Bereitschaftsdienstdienst: Tel. 116 117

 

Hinweise für unsere Patienten

 

Beim jedem Arztbesuch bitten wir Sie folgende Dinge mitzubringen:

  • Versichertenkarte
  • gelbes Vorsorgeheft
  • Impfausweis
  • bei Säuglingen und Kleinkindern eine kleine Decke als Unterlage zum Wohlfühlen

 

Terminvergabe
Terminvereinbarung telefonisch unter 0341 / 35 80 45 1
Für länger dauernde Gespräche, große Untersuchungen, Vorsorgeuntersuchungen, entsprechende Impfungen oder Laboruntersuchungen werden längerfristige Termine vergeben.


Terminabsage
Vereinbarte Termine, die Sie nicht wahrnehmen können, bitten wir Sie frühzeitig abzusagen.


Wartezeiten
Bitte haben sie Verständnis und Nachsicht, wenn Sie trotz Terminvereinbarung, z.B. in Grippezeiten oder bei unvorhersehbaren, dringenden Fällen, warten müssen. Die Arbeit von Kinderärzten ist nicht genau planbar. Bitte bedenken Sie auch, dass andere Eltern mit Geduld warten, wenn eventuell Ihr Kind wegen einer schweren Erkrankung sofort behandelt werden muss. Die Sitzplätze im Wartezimmer sind nicht unendlich – bitte begrenzen Sie die Anzahl der Begleitpersonen, die zum Vorstellungstermin mitkommen. Das Spielzeug im Wartebereich soll viele Kinder erfreuen – bitte achten Sie auf sorgsamen Umgang.

 

Bei Kindern im Windelalter denken Sie bitte an eine Babyflasche und an ein kleines Pflegeset mit Ersatzwindeln und eine dem Kind vertraute Unterlage (z.B. Badetuch, Babydecke). Diese ist gleichzeitig ein wichtiger Beitrag zur Praxishygiene und zum Umweltschutz. Aus hygienischen Gründen (Keimübertragung) bitten wir Sie, die Schmutzwindeln ihres Kindes in einem Plastikbeutel (auf Anfrage erhältlich) mit nach Hause zu nehmen.


Ansteckung
Falls Sie bei Ihrem Kind einen Ausschlag festgestellt haben oder eine ansteckende Krankheit vermuten, bitten wir Sie, zu klingeln oder dies an der Anmeldung bekannt zu geben. Die Praxis verfügt über separierte Wartebereiche, um Ansteckung zu minimieren.


Hinweise für Jugendliche
Auch wenn Ihr schon fast erwachsen seid - bis zum 18. Geburtstag seid Ihr bei uns herzlich willkommen. Wir behandeln Euch, wenn Ihr krank seid, führen wichtige Impfungen im Jugendalter (gegen Gebärmutterhalskrebs, gegen Genitalwarzen, Reiseimpfungen – auch vor schulischen Auslandsaufenthalten) durch, beraten Euch bei Fragen zur körperlichen Entwicklung, bei Schulproblemen oder anderen seelischen Sorgen.

Wir bieten die Jugendvorsorgeuntersuchungen J1 (zwischen 12. und 15. Geburtstag) und J2 (zwischen 16. und 18. Geburtstag) an. Dabei bestimmen wir Euer Gewicht, Länge, Blutdruck, untersuchen den Urin, führen einen Seh- und Hörtest sowie eine körperliche Untersuchung durch. Zur besseren Vorbereitung auf das Gespräch füllt Ihr sowie Eure Eltern jeweils einen Fragebogen aus.

Vor Beginn einer Berufsausbildung führen wir die Untersuchung nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz (§ 32) durch. Auch Tauglichkeitsuntersuchungen für Auslandsaufenthalte oder Sport könnt Ihr bei uns erhalten.

 


Wenn Sie das erste Mal in unsere Praxis kommen, ist es hilfreich, den Anamnesebogen zu Ihrem Kind bereits zu Hause in Ruhe auszufüllen und dann mitzubringen.

 

Anamnesebogen für Neugeborene und Säuglinge

Anamnesebogen Neugeborene und Säuglinge.pdf

 

Anamnesebogen Kinder und Jugendliche

Anamnesebogen Kinder und Jugendliche.pdf